Fukushima und die Mopsfledermaus

Dokumentarfilm, 85 min, 2015. Als Tonmeister bin ich für einen großen Teil der O-Töne und Atmos verantwortlich. Darüberhinaus habe ich das Sound-Editing und weite Teile des Sounddesigns übernommen. Der Film feierte im November auf dem 32. Kasseler Dok-Fest Premiere. Im Anschluss wurde die Postproduktion erfolgreich durch Crowdfunding refinanziert.

Comments are closed.